Konservierung

Konserwacja, pielęgnacja i czyszczenie mebli drewnianych – jak dbać o meble z drewna litego?

INSTRUKCJA KONSERWACJI MEBLI Z DREWNA LITEGO, STALI I MIEDZI

Informationen zu den Regeln für Lagerung von Möbeln:

Holz ist natürliches Material, wird es unter dem Ausfluss der Luftfeuchtigkeit und Temperaturen ausdehnt und schrumpft. Es ist so genannte“Holzarbeit”. Möbel sollten in geschlossenen Räumen verwendet und vor schädlichen Wettereinflüssen geschützt sein. Optimalen Bedingungen sind Luftfeuchtigkeit im Bereich von 50-70% und Temperaturen zwischen 15 und 30°C. Änderungen der Luftfeuchtigkeit und hohe Temperaturänderungen können Änderungen in Form von Holzelementen verursachen. Zu trockene Luft kann zu Verformungen von Elementen aus Massivholz führen. Wenn die Luftfeuchtigkeit zu niedrig oder zu hoch ist, besteht die Gefahr, dass das Holz reißt. Insbesondere im Winter, wenn die Luftfeuchtigkeit deutlich sinkt, empfiehlt es sich, eine zusätzliche Raumbefeuchtung zu verwenden. Wartung, Pflege und Reinigung von Massivholzmöbeln wird die Schönheit der Holzoberflächen auf Jahre hinaus erhalten.

Anweisungen zur Konservierung und Verwendung von Eichentische – Grundregeln:

  • Regeln für den Umgang mit Holzoberflächen sind zu beachten.
  • Reinigen Sie die Möbel regelmäßig von Staub – lassen Sie die Möbel nicht übermäßig verschmutzen.
  • Verwenden Sie immer Mittel, die für den Kontakt mit Holz bestimmt sind: separat für die Reinigung, separat für die Pflege.
  • Verwenden Sie keine Schleifschwämme, Schaber oder Zubereitungen mit Granulat, um die Möbeloberfläche zu reiben.
  • Verwenden Sie keine Verdünner, Ätzmittel, Fleckenentferner oder andere Mittel, die die Lackoberfläche beschädigen können.
  • Entfernen Sie sofort Schmutz oder nasse Flecken, ein trockenes Tuch oder spezielle Vorbereitungen für lackiertes Holz.
  • Tragen Sie Produkt niemals direkt auf Möbel auf. Lassen Sie keine Reinigungsmittel oder Konservierungsmittel auf den Oberflächen aufgetragen, ohne sie zu verteilen und zu reiben. Tränken Sie es mit einem weichen Mikrofasertuch oder Flanell und reinigen Sie es anschließend mit Möbel.
  • Holzmöbel sollten immer in Richtung der Holzringen abgewischt werden.
  • Möbel halten Sie mindestens 1 Meter Abstand von Wärmequellen wie: Kaminen, Heizkörpern und Öfen.
  • Stellen Sie keine heißen, feuchten oder sehr kalten Gegenstände direkt auf die Tischplatte, verwenden Sie Unterlegscheiben, auch zum Schreiben.
  • Sie müssen den Raum lüften und keine Arbeitsplatten in feuchten Räumen lassen.
  • Schützen Sie die Möbel vor Wasser – wischen Sie sofort das verschüttete Wasser ab.
  • Vermeiden Sie den Kontakt von Möbeln mit nassen Oberflächen: nasse Böden, Teppiche und Wände von Duschkabinen, da Holz Wasser aufnehmen kann.

Anweisungen zur Konservierung und Verwendung von Kupfer Tischplatten, Grundregeln:

  • Kupfer geht chemische Reaktionen mit Säure ( zum Beispiel: Zitrone) ein.
  • Wenn eine Verfärbung auftritt, im Laufe der Zeit überschneidet sich der verfärbte Ort mit einer natürlichen Patina.
  • Pass auf Produkte, die die natürliche Patina von Kupfer leicht verfärben können: Orangen- und Zitronensaft, Ketchup, Zahnpasta, Essig.
  • Achten Sie beim Reinigen und Verwenden einer Kupferarbeitsplatte auf ätzende oder aggressive Substanzen, chlorhaltige Produkte und Mittel, die die Oberfläche auf mechanische Weise beschädigen können (z. B. Reinigungspulver sowie Mittel, die Schleifmittel oder Glanzzusätze enthalten. Ihre Verwendung kann die Arbeitsplattenoberfläche dauerhaft beschädigen.)
  • Um die Oberfläche von Küchenarbeitsplatten sauber zu halten, verwenden Sie einfach einen mit warmem Wasser angefeuchteten Schwamm oder und eines der allgemein verfügbaren Reinigungsmittel. Reinigen Sie dann die Arbeitsplatte mit klarem Wasser und wischen Sie sie trocken.
  • Bevor Sie ein Reinigungsmittel verwenden, lesen Sie seine Beschreibung und stellen Sie sicher, dass es für diese Art von Oberfläche geeignet ist.
  • Stellen Sie heiße, feuchte oder sehr kalte Gegenstände nicht direkt auf die Oberfläche der Arbeitsplatte. Verwenden Sie dazu geeignete Unterlegscheiben.
  • Kratzen Sie die Oberfläche nicht mit Sand ab oder schrubben Sie die Oberfläche nicht mit Drahtbürste.

Anweisungen zur Konservierung und Verwendung von pulverbemaltes Stahlgestell:

  • Vermeiden Sie es, Gestell an Ort zu stellen, an der externe Faktoren wirken, wie Feuer, Wasser, Salze, Säuren, organische Lösungsmittel, die Ester, Alkohole, Aromen, Glykolester oder chlorierte Kohlenwasserstoffe enthalten. Auch andere aggressiv wirkende Chemikalien wie: Zement, Kalk, Schleifmittel oder Reinigungsmittel, die Materialverluste oder Kratzer verursachen.
  • Stellen Sie den Gestell nicht an nassen Ort auf, der Wasser ausgesetzt ist, da dies zu einer Korrosion der Komponenten führen kann.
  • Verwenden Sie zur Reinigung keine Scheuerpulver, da diese auf der Oberfläche der Kratzer hinterlassen können.
  • Schwerwiegende Flecken aus Öl oder Fett können mit Produkten auf Alkoholbasis entfernt werden, einschließlich Methylalkohol und Isopropylalkohol oder mit anderen Lösungsmitteln wie Aceton. Diese Maßnahmen stellen keine Gefahr für die Korrosionsschutzeigenschaften der Beschichtung dar.
  • Werkzeuge zum Reinigen – nasses Tuch oder Leder ist normalerweise ausreichend, um normalen Schmutz zu entfernen. Für hartnäckigeren Schmutz sind normalerweise Nylonschwämme geeignet. Verwenden Sie nicht zu pulverbeschichteter Stahl Scheuerschwämme, reinigung Wolle oder Drahtbürsten.
  • Konservierung von pulverbeschichtetem Stahl: Die Oberfläche muss regelmäßig mit sauberem Leitungswasser und etwas Küchenreiniger gereinigt werden.

RaWood haftet nicht für den natürlichen Verschleiß von Material, das durch Ausbeutung, natürliche Alterung von Holz, mechanische, chemische, lackierende oder bauliche Schäden infolge unsachgemäßer Pflege, mangelnder Sorgfalt oder Sorgfalt verursacht wird, die nicht mit den Grundsätzen der Möbelpflege vereinbar ist, Verfärbung von Fronten, die dauerhaftem Sonnenlicht ausgesetzt sind, ungeeignet Instandhaltung, chemische Einwirkungen, Einwirkungen, Feuer, erhöhte Temperaturen, Gewaltanwendung, ungünstige Witterungsbedingungen, vom Käufer vorgenommene Reparaturen oder Modifikationen oder Verwendung des Vertragsgegenstandes, der nicht den Regeln für ordnungsgemäße Verwendung der Möbel entsprechen.